Teebaum bei entzündlichen Hauterkrankungen und Nagelpilz

Teebaum bei entzündlichen Hauterkrankungen und Nagelpilz

Inhaltsverzeichnis

Der wichtigste Bestandteil des Teebaums ist das ätherische Öl mit Terpinen.

Teebaum kann bei Folgendem helfen:

  • Entzündlichen Hauterkrankungen: Das ätherische Teebaumöl wirkt antimikrobiell. Es bekämpft Viren, Bakterien und Pilze. Besonders bei Hauterkrankungen wie Akne kommt diese Wirkung zu Gute. Das Öl tötet Bakterien ab, wodurch Pickel schneller abheilen. Gleichzeitig wird dafür gesorgt, dass Bakterien sich nicht mehr sammeln können und es nicht zu einem erneuten Pickelausbruch kommt.
  • Haut- und Nagelpilz: Eine ähnliche Wirkung haben die Inhaltsstoffe bei Haut- Nagelpilz. Das Öl greift die Pilze an, hemmt sie in ihrer Vermehrung und tötet sie letztendlich ab. Die Haut oder der Nagel können sich anschließend erholen.
  • Wunddesinfektion: Bei Wunden legt das Öl eine Art Schutzfilm über die betroffene Stelle und vermeidet so, dass Krankheitserreger eindringen können. Zum einen wird dadurch eine Entzündung der Wunde vermieden, zum anderen kann die Wunde dadurch schneller abheilen.

> 5 Nagelpilz-Hausmittel im Faktencheck

Mögliche Nebenwirkungen

Das ätherische Teebaumöl darf innerlich nur nach Absprache mit einem Arzt angewandt werden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie komplett auf Teebaumzubereitungen verzichten, da es hierzu keine gesicherten Erkenntnisse gibt. Es kann eine allergische Reaktion entstehen, deshalb sollte bei einer äußerlichen Anwendung zunächst nur eine kleine Hautpartie mit dem Öl in Verbindung kommen. Eine zu häufige Anwendung kann zu einer Reizung der Haut führen. Bei einer Überdosierung kann es bei Kindern zu Verwirrtheit, Koordinationsstörungen und sogar zum Koma kommen. Konsultieren Sie bei Unsicherheiten Ihren Arzt.

Hintergrundinformationen

Der Teebaum kommt aus Australien, wo er bevorzugt auf feuchten Böden wächst. Als Heilpflanze ist er sehr beliebt. Der Teebaum oder Melaleuca alternifolia ist ein immergrüner Baum, der bis zu sieben Meter hochwachsen kann. Die weiße Rinde des Baums ist papierähnlich geschichtet. Die jungen Äste sind weiß behaart. Die langen Blätter des Teebaums fühlen sich lederähnlich an. An ihnen befinden sich Öldrüsen, aus denen das Teebaumöl stammt. Die weißen Blüten sitzen an einer Ähre. Der Teebaum zählt zur Familie der Myrtengewächse.

Teebaum im Garten

Es ist möglich einen Teebaum als Zierpflanze im Garten zu halten. Allerdings gibt es kleine Bäume kaum zu kaufen, nur Samen werden angeboten aus denen Sie eine Pflanze ziehen können. Dabei sollten Sie einiges beachten. Der Teebaum bevorzugt einen sonnigen, am besten windgeschützten Standort. Der Boden sollte eher trocken und nährstoffarm sein. Gießen Sie den Baum regelmäßig, da er einen hohen Wasserbedarf hat. Düngen können Sie den Baum von Frühling bis Herbst etwa alle zwei Wochen. Im Winter müssen Sie den Baum in einen Kübel in die Wohnung oder in ein Gewächshaus setzen, da die australische Pflanze keinen Frost verträgt.  Eigenpräparate aus Teebaum herzustellen, wird nicht empfohlen.

> Teebaumöl: Natürlicher Helfer mit Risiken? 

Vorwiegend Fertigpräparate

Verwendet werden in der Regel Fertigpräparate, meist Kosmetikprodukte. Außerdem gibt es das ätherische Öl, verdünnt zum Auftragen auf die Haut, zu kaufen. Sie sollten keine Eigenanwendungen aus reinem Teebaumöl herstellen, da es sehr schwer ist, die richtige Dosis zu finden und es zu einer Überdosis kommen kann.

Zubereitung von Tee

Der Name des Teebaums stammt daher, dass europäische Siedler aus den Blättern früher Tee zubereitet haben. Auch die Mannschaft unter dem berühmten Kapitän James Cook nutzte die Blätter. In seinem Logbuch stand geschrieben, dass die Männer ihr Bier mit Blättern des Teebaums verfeinert hätten. Ob die Blätter dem Bier tatsächlich einen besseren Geschmack verliehen haben, ist fraglich.

> Matcha-Tee: Mehr als nur ein Muntermacher?

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Pinterest
Email
Anzeige
Produkt der Woche
Aktuellste Artikel
Häufig gesucht
Erhalten Sie unseren Newsletter mit Infos und mehr!

*Mir ist bekannt, dass ich im Gegenzug für meine Teilnahme am Vitamin N Service dem Erhalt von Newslettern per E-Mail zustimme. Mit Klick auf „Jetzt kostenlos anmelden“ stimme ich zu, dass nur die Potential² GmbH mir Newsletter zusendet, die ich jederzeit abbestellen kann. Ich bin mit den Vertragsbestimmungen des Vitamin N-Services einverstanden.