Grillkost für jedermann: Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch oder vegetarisch
Blog Kategorie:

Grillkost für jedermann: Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch oder vegetarisch

Teilen
Gefüllte Zucchini in einem Bräter
Inhaltsverzeichnis

Eine kleine Herausforderung für die Grillerin oder den Koch kann es darstellen, wenn Gäste erwartet werden und sowohl Fleischliebhaber als auch Vegetarier am Tisch sitzen. Jetzt, zur Zeit der großen Zucchinischwemme, ist es ein leichtes Spiel, ein Gericht für alle zuzubereiten: Gefüllte Zucchini – mit Hackfleischfüllung oder einer vegetarischen Füllung. Werden die Zucchini noch mit Käse überbacken, sind alle glücklich und danach vor allem pappsatt.

Die Fleischfüllung 

Im vorliegenden Rezept dreht es sich um eine Hackfleischfüllung. Die Gewürze sind dabei nicht streng vorgeschrieben. Ebenso nicht, ob sich in der Füllung noch angebratener Speck befindet. Und warum die Zucchini nicht gleich mit einer vom Vortag übrig gebliebenen dickflüssigen Bolognesesoße füllen? Hier gibt es wirklich viele Optionen. Eventuell kann sich der eine oder andere auch für ein Schweinegeschnetzeltes oder Gyros als Füllung erwärmen.

> Gesund grillen: Tipps für Genuss ohne Schadstoffe


Die vegetarische Füllung

Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. In meinem Rezept habe ich unter anderem Bulgur und Kichererbsen verwendet. Weitere Möglichkeiten wären zum Beispiel ein Djuvec-Reis – da hätte man die Beilage sogleich in die Zucchini integriert. Unliebsame Gemüsesorten können durch die Lieblingsvarianten ausgetauscht werden. Hauptsache ist: Es schmeckt! 

> Zucchini mal anderes: 6 raffinierte Rezepte 


Die Soße

Zucchini mit einer der oben genannten Füllungen werden normalerweise bei der Zubereitung nicht trocken – von innen schützt die Füllung, von außen die doch eher dicke Haut der Zucchini. Wenn aber noch Beilagen wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln hinzukommen, dann macht sich ein wenig Soße auf dem Teller gut. Diese ist wirklich sehr schnell zubereitet – beziehungsweise macht sie sich von alleine: Pürierte Tomaten, ein wenig Rotwein und Gewürze in den Bräter geben, bevor die gefüllten Zucchini darin platziert werden.

> Limonade vom Grill: Die ideale Erfrischung an heißen Tagen 

Allgemeine Informationen

Portionen: 4
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten für die Hackfleischfüllung 

▪ 4 kleine Zucchini 
▪ 500 g gemischtes Hackfleisch 
▪ 150 g Speck
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 1 Zwiebel
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 Frühlingszwiebel
▪ 1 Paprika
▪ 120 g Mozzarella
▪ 150 g Gouda
▪ 3 TL Paprikapulver
▪ 2 TL Kreuzkümmel
▪ 0,5 TL Muskat
▪ 8 Blätter Basilikum
▪ 1 Ei
▪ Salz und Pfeffer 

Zubereitung 

  • Zwiebeln und Knoblauch fein hacken, sowie die Frühlingszwiebel in feine Ringe und die Paprika in kleine Würfel schneiden. Den Gouda reiben. Den Speck in Würfel schneiden und in einer Pfanne auslassen.
  • Etwas Olivenöl zum Speck geben und das Hackfleisch anbraten.
  • Zwiebeln, Knoblauch, Frühlingszwiebel und Paprika zugeben und andünsten.
  • Die Füllung mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  • Nun den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und das Basilikum fein hacken und unter die Hackfleischfüllung geben.
  • Ei und saure Sahne miteinander verquirlen und abschließend unterrühren.
  • Die Zucchini der Länge nach halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel herausschaben, um Platz für die Füllung zu schaffen.
  • Die Zucchini füllen und mit Käse bestreuen.
  • Alle Zutaten für die Soße, außer den Rosmarin, miteinander verrühren und in eine Reine oder Auflaufform geben.
  • Die Rosmarinzweige in die Soße legen.
  • Nun die gefüllten Zucchini ebenfalls hineinsetzen und auf dem Grill (indirekt) oder im Backofen bei 180 bis 200 Grad je nach Größe 30 bis 60 Minuten garen.

Zutaten für die vegetarische Füllung 

▪ 4 kleine Zucchini
▪ 250 g Kichererbsen
▪ 150 g Bulgur
▪ 2 EL Olivenöl
▪ 200 ml Gemüsebrühe
▪ 1 Zwiebel
▪ 2 Knoblauchzehen
▪ 1 Frühlingszwiebel
▪ 150 g Champignons
▪ 1 Paprika
▪ 3 EL Tomatenmark
▪ 100 g Schafskäse
▪ 150 g Gouda
▪ Salz und Pfeffer 

Zubereitung 

  • Den Bulgur in eine Schüssel geben und mit gekochter Gemüsebrühe übergießen und 15 Minuten quellen lassen.
  • Den Gouda reiben. Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken, sowie die Frühlingszwiebel in feine Ringe und die Paprika und die Champignons in kleine Würfel schneiden.
  • Thymian und Salbei fein hacken. Den Schafskäse würfeln.
  • Das Olivenöl in eine Pfanne geben und Zwiebeln, Knoblauch, Frühlingszwiebel und Paprika andünsten.
  • Nun das Tomatenmark in die Pfanne geben und etwas anrösten.
  • Die Champignons dazugeben, sowie den Thymian und den Salbei unterrühren und die Füllung abkühlen lassen.
  • Abschließend den Bulgur, die Kichererbsen und den Schafskäse vorsichtig unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Zucchini halbieren und das Kerngehäuse mit einem Löffel herausschaben, um Platz für die Füllung zu schaffen.
  • Die Zucchini füllen und mit Käse bestreuen.
  • Alle Zutaten für die Soße, außer den Rosmarin, miteinander verrühren und in eine Reine oder Auflaufform geben. Die Rosmarinzweige in die Soße legen.
  • Nun die gefüllten Zucchini ebenfalls hineinsetzen und auf dem Grill (indirekt) oder im Backofen bei 180 bis 200 Grad je nach Größe 30 bis 60 Minuten garen.

 

Zutaten für die Tomatensoße 

▪ 500 g passierte Tomaten
▪ 500 g stückige Tomaten
▪ 150 ml Rotwein
▪ 3 Zweige Rosmarin
▪ Salz und Pfeffer 

Gefüllte Zucchini: Schritt für Schritt im Video

Teilen
Erhalten Sie unseren Newsletter mit Infos und mehr!

*Mir ist bekannt, dass ich im Gegenzug für meine Teilnahme am Vitamin N Service dem Erhalt von Newslettern per E-Mail zustimme. Mit Klick auf „Jetzt kostenlos anmelden“ stimme ich zu, dass nur die rtv media group GmbH mir Newsletter zusendet, die ich jederzeit abbestellen kann. Ich bin mit den Vertragsbestimmungen des Vitamin N-Services einverstanden.