So ein Käse: Leckere Grillkäse-Variationen

So ein Käse: Leckere Grillkäse-Variationen

Inhaltsverzeichnis

Es muss nicht immer Fleisch auf den Grillrost. Schafskäse in saftiger Zucchini-Hülle oder aromatisch gewürzte Halloumi-Sticks sind besonders leckere Grillalternativen, die nicht nur bei Vegetariern gut ankommen.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an kreativen Grillrezepten, die alle Vorlieben von Grillspezialisten abdecken. Nicht nur Fleisch kommt auf den Rost, sondern auch Käse, Gemüse und Obst. Die Alternativen punkten meist mit einem Gesundheitsplus und liefern neben einem guten Geschmack wichtige Vitamine und Nährstoffe.

Feta ist wohl der älteste Käse der Welt. Der würzige Käse aus Schafsmilch ist seit dem 15. Jahrhundert bekannt und ein kulinarischer Superstar in der griechischen Küche. Neben reichlich Proteinen liefert der salzige Weichkäse Vitamin A und B3, Calcium, Phosphor und das Spurenelement Zink. Da die Rohmasse bei der Herstellung immer wieder ausgepresst wird, verfügt der Schafskäse über wenig Flüssigkeit. Dementsprechend schmilzt er nicht, sondern wird bei der Zubereitung weich und krümelig.

Auch der Halloumi eignet sich exzellent als Grillkäse, denn auch diese Sorte schmilzt nicht. Der zyprische Quietschekäse ist zwar nicht kalorienarm, liefert aber einen guten Calciumgehalt, der die Knochenstruktur stärkt. Traditionell setzt man bei der Herstellung von Halloumi tierisches Lab ein. Bei einem Großteil der Hersteller wird mittlerweile mikrobielles Lab angewandt. Damit eignet sich Halloumi auch für eine rein vegetarische Ernährung.

Zucchini-Feta-Päckchen

Zutaten (8 Stück):

  • 800 g Zucchini (2 Stück je ca. 400 g)
  • 400 g leichter Feta (Schafskäse, 9 % Fett abs.)
  • 1 TL italienische Kräuter zum Streuen
  • 3 EL Olivenöl
  • 8 Holzspießchen

Zubereitung:

  1. Zucchini putzen und der Länge nach in 2–3 Millimeter breite Scheiben schneiden. Gemüsescheiben mit etwas Salz bestreuen und 10 Minuten stehen lassen. Anschließend mit Küchenpapier das Salz abtupfen.
  2. Schafskäse in 8 Stücke schneiden. Je 2 Zucchinischeiben über Kreuz hinlegen. Mit italienischen Kräutern bestreuen. Auf die Mitte jeweils 1 Stück Käse geben. Zucchinischeiben darüberklappen und seitlich mit je einem Holzspieß feststecken.
  3. Zucchini-Feta-Päckchen mit etwas Öl bestreichen und auf dem heißen Grill bei indirekter Hitze rundherum grillen. Je zwei Feta-Päckchen auf einen Teller geben. Einen Joghurt-Dip dazu servieren.

Würzige Halloumi-Sticks

Zutaten:

  • 400 g Halloumi-Bratkäse
  • je 1 Thymian und 1 Rosmarinzweig
  • 6 EL Olivenöl
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • Chiliflocken nach Belieben
  • 1 Handvoll frische Minzblätter
  • Zitronenschnitze

Zubereitung:

  1. Halloumi in dicke Streifen schneiden und auf Holzspieße stecken.
  2. Thymian- und Rosmarinzweig waschen, trocken schütteln und anschließend fein hacken. In einer Schüssel Olivenöl, Oregano, Paprikapulver und Chiliflocken zu einem Würzöl verrühren. Halloumi-Spieße damit marinieren.
  3. Halloumi-Spieße bei mittlerer bis kräftiger Gluthitze unter gelegentlichem Wenden 3–5 Minuten grillen. Mit Zitronenschnitzen und Minze servieren.

Tipp: Die Sticks lassen sich gut im Voraus vorbereiten. Würzig mariniert und gut verschlossen in einem Zipper-Beutel, können sie ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Pinterest
Email
Anzeige
Produkt der Woche
Aktuellste Artikel
Häufig gesucht
Auswahl aktueller Jobangebote aus dem Themengebiet
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung zum Gesund-Vital Newsletter war erfolgreich.