Prostatabeschwerden vorbeugen – das kann Mann tun!

Prostatabeschwerden vorbeugen – das kann Mann tun!

Wir haben Tipps, wie Sie Prostatabeschwerden vorbeugen können.
Inhaltsverzeichnis

Prostatabeschwerden sind kein unvermeidliches Schicksal und sie kommen nicht plötzlich. Wir haben Tipps, wie Sie Prostatabeschwerden vorbeugen können.

Mit entscheidend ist der Lebensstil, denn manche liebgewonnene Angewohnheit ist nicht unbedingt gesundheitsfördernd.

Lesen Sie hier, wie Sie Prostatabeschwerden vorbeugen können und was Sie bei einer bestehenden Erkrankung oder ärztlicher Therapie unterstützend tun können, damit die Beschwerden nicht schlimmer werden.

Prostatabeschwerden vorbeugen: Das kann Mann tun

Prostata WC
(c) colourbox

Regelmäßig Wasserlassen: Gehen Sie regelmäßig auf die Toilette und zögern Sie das Wasserlassen nicht zu lange hinaus.

Wasserglas mit Wasser
(c) colourbox

Darmtätigkeit fördern: Sorgen Sie für einen regelmäßigen Stuhlgang. Wer öfter an Verstopfung leidet, sollte ausreichend trinken (1,5 bis 2 Liter pro Tag) und genügend Ballaststoffe über die Nahrung zu sich zu nehmen.

Älteres Paar
(c) Matthias Stolt / fotolia

Ausreichend Bewegung: Bewegen Sie sich mindestens 30 Minuten pro Tag. Bei einer Erkankung sollten Sie sich jedoch nicht überanstrengen.

Mann drückt Kippe aus
(c) colourbox

Genussmittel in Maßen: Versuchen Sie, Ihren Kaffee-, Alkohol– und Zigarettenkonsum zu reduzieren.

Mann hat Übergewicht
(c) colourbox

Gewicht im Blick: Übergewicht verstärkt den Schweregrad der Symptome. Wenn Sie also Ihren Alkohol- und Zuckerkonsum einschränken und auf fettiges Fastfood verzichten, nehmen Sie gleichzeitig weniger Kalorien auf, was sich positiv auf Ihr Gewicht auswirken sollte.

Badewannr
(c) Fabian / fotolia

Baden Sie: Baden Sie ein- bis zweimal die Woche in der Badewanne bei 38°C (ca. 20 Minuten). Das entspannt Ihre Blase.

Mann sitzt und wartet
(c) colourbox

Weniger sitzen: Versuchen Sie, nicht zu lange zu sitzen, Ihre Prostata dankt es Ihnen.

Kürbiskerne in Schale
(c) Bumann / fotolia

Pflanzenextrakte helfen: Heilpflanzen-Extrakten aus Kürbiskernen, Sägepalme, Brennnesselwurzel und Roggenpollen wird eine prostatafreundliche Wirkung nachgesagt. Es gibt sie in Form von Tropfen oder Tabletten in der Apotheke.

gekochtes Ei
(c) colourbox

Ernähren Sie sich ausgewogen! Mehr zu diesem Thema finden Sie in unserem Artikel Gesunde Prostata durch Ernährung.

glückliches Pärchen kuschelt zusammen
(c) colourbox

Sex ist erlaubt: Sexuelle Abstinenz und Enthaltsamkeit ohne Orgasmus trägt anscheinend zur Entwicklung einer Prostatavergrößerung bei und sollte daher vermieden werden.

Mann mit Prostata beschwerden
(c) Dan Kosmayer / fotolia

Eigenbeobachtung: Beobachten Sie Veränderungen beim Wasserlassen. Mehr zu den Symptomen bei einer Prostatavergrößerung können Sie hier nachlesen.

Mann nimmt Prostatauntersuchung wahr
(c) colourbox

Vorsorge durchführen: Auch wenn es schwerfällt: Nutzen Sie die von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlten Vorsorgeuntersuchungen beim Urologen für Männer ab 45 Jahren, wenn Sie Prostatabeschwerden vorbeugen wollen. Fachärzte empfehlen Männern den Besuch bereits ab dem 40. Lebensjahr.

Kalender Termin ausmachen
(c) colourbox

Regelmäßige Kontrolle: Gehen Sie bei einer diagnostizierten Prostatavergrößerung einmal jährlich zur Kontrolluntersuchung beim Urologen. So können Veränderungen frühzeitig erkannt und behandelt werden.

Mann beim Arzt
(c) colourbox

Arzt zeitnah konsultieren: Wenn Sie Schmerzen im Becken- und Harnröhrenbereich bemerken und Ihnen Ihr Urin verändert erscheint, konsultieren Sie bitte umgehend einen Urologen.

Mann erhält Anweisungen von Arzt
(c) colourbox

Therapieempfehlungen einhalten: Ärztlich verordnete Therapien und Medikamente sollten von Ihnen konsequent eingehalten werden.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Pinterest
Email
Anzeige
Produkt der Woche
Aktuellste Artikel
Häufig gesucht
Erhalten Sie unseren Newsletter mit Infos und mehr!

*Mir ist bekannt, dass ich im Gegenzug für meine Teilnahme am Vitamin N Service dem Erhalt von Newslettern per E-Mail zustimme. Mit Klick auf „Jetzt kostenlos anmelden“ stimme ich zu, dass nur die NetBoosting GmbH mir Newsletter zusendet, die ich jederzeit abbestellen kann. Ich bin mit den Vertragsbestimmungen des Vitamin N-Services einverstanden.

Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung zum Gesund-Vital Newsletter war erfolgreich.