5 Alternativen zum Lebensmittel-Fasten
Blog Kategorie:

5 Alternativen zum Lebensmittel-Fasten

Sie suchen nach neuen Ideen für die Fastenzeit? Wir haben für Sie 5 tolle Alternativen zum Lebensmittel-Fasten zusammengestellt.
Teilen
Zwei Schilder: Auf einem steht das Wort "satt", auf dem anderen das Wort "hungrig". Nicht immer müssen Sie während der Fastenzeit auf Essen verzichten. Wir haben 5 Alternativen zum Lebensmittelfasten für Sie zusammengestellt.
Inhaltsverzeichnis

Sie suchen noch nach neuen Ideen für die Fastenzeit? Wir haben für Sie 5 tolle Alternativen zum Lebensmittel-Fasten zusammengestellt. Mit unseren Fasten-Ideen sparen Sie nicht nur Zeit, Geld und Nerven. Sie schonen außerdem die Umwelt und tun sich selbst etwas Gutes. Probieren Sie unsere Ideen doch einfach einmal aus.

In diesem Jahr beginnt die Fastenzeit am 02. März und endet am 16. April 2022. Üblicherweise verzichten Fastenwillige in diesen Wochen auf Alkohol und bestimmte Lebensmittel, wie Zucker und Fleisch.

Haben Sie schon einmal über Alternativen zum Lebensmittel-Fasten nachgedacht? Wie wäre es, wenn Sie in diesen 40 Tagen einfach einmal ausprobieren, auf Gewohntes wie Ihr Smartphone, die wöchentliche Shoppingtour oder die neu gehypte Serie zu verzichten. Sie werden sehen, es tut richtig gut, einmal anders zu fasten.

> Intervallfasten: Verzicht ja, aber nur zwischendurch

5 tolle Alternativen zum Lebensmittel-Fasten

Ein junges Ehepaar liegt im Bett. Beide Partner sind mit ihrem Smartphone beschäftigt.
(c) Colourbox

1. Smartphone-Fasten

Sechs Wochen Smartphone-Fasten klingt nach einem Ding der Unmöglichkeit? Dann ist es wohl höchste (Fasten-)Zeit, es einmal auszuprobieren! Viele von uns blicken alle paar Minuten aufs Handy. Und da geht in der Woche ganz schön viel Zeit drauf.

Die Challenge: 6 Wochen lang soweit wie möglich aufs Smartphone zu verzichten. Telefonieren mit der Chefin ist natürlich erlaubt. Wer nicht komplett auf sein Handy verzichten kann, reduziert wenigstens einzelne Social-Media-Angebote wie Facebook, Instagram oder WhatsApp. Sie werden schon nach kurzer Zeit merken, wie gut das Digital-Detox tut.

 

Ein Mann mittleren Alters sitzt vor dem Fernseher.
(c) Colourbox

2. Serien-Fasten

Die Deutschen sehen täglich im Schnitt über 3,5 Stunden fern. Binge-Watcher ausgenommen, die sitzen noch viel länger vor der Mattscheibe. Walter White, Saul Goodman und Carrie Mathieson zählen zu ihren engsten Familienmitgliedern.

Die Challenge: Probieren Sie aus, bis Ostern ohne True Detective, Game of Thrones und Co. auszukommen. Halt, auch Netflix auf dem Laptop gucken zählt zum Fernsehen!  Nehmen Sie stattdessen ein gutes Buch zur Hand. Spielen Sie mit Freunden abends Karten. Stricken Sie einen Schal!

Zwei Freundinnen beim Shoppen. Auch auf unnötigen Konsum kann während der Fastenzeit verzichtet werden.
(c) pressmaster / Fotolia

3. Shopping-Fasten

Wie viel Kram kaufen wir jeden Monat, obwohl wir zu Hause eigentlich ziemlich gut ausgestattet sind. Brauchen wir wirklich schon wieder eine neue Jeans, den neuesten Smoothie-Maker und den blumigen Kissenbezug?

Die Challenge: Fragen Sie sich zur Fastenzeit ganz bewusst: Brauche ich das wirklich? Nutzen Sie die Fastenzeit und entschlacken Sie Ihren Haushalt. Bringen Sie Dinge, die Sie seit ein paar Jahren nicht mehr verwenden, zum Flohmarkt oder zur Obdachlosenhilfe. Und genießen Sie die entstandenen Freiräume.

 

Eine junge Frau mit Plastikflaschen in der Hand. Sie versucht, Plastikmüll künftig zu vermeiden.
(c) Colourbox

4. Plastik-Fasten

Plastik-Fasten ist eine tolle Fastenidee vom Bund Naturschutz. Beim Plastik-Fasten geht es darum, die gesamte Fastenzeit alles zu vermeiden, was in Plastik verpackt ist.

Die Challenge: Joghurt im Glas und nicht im Plastikbecher, Gemüse am Wochenmarkt und Wurst von der Frischetheke (in die mitgebrachte Box abfüllen lassen). Und vergessen Sie bitte beim Einkaufen nicht Ihren Textilbeutel!

 

Eine bärtige Ziege mit langem, bunt geschecktem Fell. Ziegen sind ein Sinnbild für Meckern. Probieren Sie einmal aus, während der Fastenzeit auf Meckern zu verzichten!
(c) Colourbox

5. Mecker-Fasten

Dauernd meckert jemand herum. Über das Wetter, die Nachbarn, den Verkehr, die öffentlichen Verkehrsmittel, die Fastenzeit. Das ist anstrengend! Und es steckt an.

Die Challenge: Sechs Wochen lang nicht meckern. Verführen Sie Ihre Mitmenschen mit Ihrer guten Laune!

Teilen
Erhalten Sie unseren Newsletter mit Infos und mehr!

*Mir ist bekannt, dass ich im Gegenzug für meine Teilnahme am Vitamin N Service dem Erhalt von Newslettern per E-Mail zustimme. Mit Klick auf „Jetzt kostenlos anmelden“ stimme ich zu, dass nur die rtv media group GmbH mir Newsletter zusendet, die ich jederzeit abbestellen kann. Ich bin mit den Vertragsbestimmungen des Vitamin N-Services einverstanden.