Der große Vergleich verschiedener Narbenpflaster

Narbenpflaster

Narbenpflaster können dabei helfen, eine Narbe schneller und unauffälliger heilen zu lassen. Es gibt viele Modelle von Narbenpflastern, die unterschiedliche Einsatzbereiche haben. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die verschiedenen Arten vor und geben Ihnen Tipps, worauf Sie beim Kauf achten sollten.

Narbenpflaster Übersicht

Transparentes Narbenpflaster für den Heilungsverlauf

Anzeige

Das Pflaster hilft, Narben flacher erscheinen zu lassen und unterstützt so das Hautbild. Die Narbenpflaster sind transparent und lassen den Heilungsverlauf der Narben gut erkennen. Durch die regelmäßige Anwendung wird die Hautstruktur verbessert und die Narben werden heller.

 

Narbenpflaster für die Abdeckung von Narben

Anzeige

Das Narbenpflaster ist eine hautfarbene Abdeckung aus Silikon, die Wunden und Verbrennungen abdeckt. Es unterstützt eine feine Narbenbildung und ist atmungsaktiv. Das Pflaster ist elastisch und passt sich der Bewegung an. Es ist wasserdicht.

 

Das Narbenpflaster kann individuell zugeschnitten werden

Anzeige

Das Narbenpflaster ist ein unverzichtbares Hilfsmittel für alle, die schnell und effektiv ihre Narben behandeln möchten. Es ist wasserabweisend und luftdurchlässig, sodass die Narben trocknen und abheilen können. Zudem verblassen die Narben unter dem Pflaster.

 

Dieses Narbenpflaster kann mehrmals verwendet werden

Anzeige

Das Pflaster versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, sodass das Gewebe besser abheilen kann. Die Folie aus Silikon ist flexibel und passt sich dem Körper an. Das Pflaster ist in verschiedenen Größen erhältlich und kann somit diverse Wunden abdecken.

 

Narbenpflaster auf einer Rolle

Anzeige

Das Narbenpflaster ist ein revolutionäres Pflaster, das die Heilung verbessert und die Narben vermeidet. Unter dem Pflaster bilden sich Haut-Kolloide, die die Heilung fördern. Die Silikonstreifen auf der Rolle können auf die richtige Länge zugeschnitten werden.

 

Ein Narbenpflaster gegen Hautwülste

Anzeige

Narbenpflaster sind ideal für die Behandlung von Narben. Sie mildern überschießendes Narbengewebe ab und schwächen Rötungen ab. So können Narben schneller und effektiver behandelt werden. Die Pads haben unterschiedliche Größen, sodass sie für verschiedene Narben geeignet sind.

 

Narbenpflaster nach Operationen

Anzeige

Sofortiges Ergebnis bei Narben. Diese Anwendung ist einfach. Innerhalb weniger Tage kann sich eine deutliche Verbesserung der Narben einstellen. Die Verwendung ist perfekt nach einer Operation oder Verletzung. Man kann sich endlich wieder wohl in der Haut fühlen.

 

Geformte Narbenpflaster nach Brustoperationen

Anzeige

Diese besonders geformten Silikonauflagen passen sich perfekt nach einer Brustoperation an. Sie folgen der Ergonomie des Gewebes und sorgen so für ein optimales Ergebnis. Tiefe Narben werden verringert und die Pflaster selbst sind kaum sichtbar.

 

Verwachsungen werden durch Narbenpflaster besser

Anzeige

Das neuartige Narbenpflaster ist die perfekte Lösung für alle, die unter Narben und Verwachsungen leiden. Mit dem Pflaster wird das Hautbild verbessert und die Narben werden abgedeckt. Die Anwendung ist denkbar einfach: Mit der Schere wird das Pflaster auf die richtige Größe zugeschnitten und auf die betroffene Stelle aufgebracht.

 

Was sind Narbenpflaster?

Narbenpflaster sind eine Form der medizinischen Wundversorgung, die speziell für die Behandlung von Narben entwickelt wurden. Sie wirken, indem sie Feuchtigkeit in die Haut einschließen und so helfen, dass die Narbe weicher und geschmeidiger wird. Gleichzeitig schützen sie die Narbe vor Austrocknung und UV-Strahlung – beides Faktoren, die sonst dazu führen können, dass Narben härter und unelastischer werden.


Wie wirken Narbenpflaster?

Narbenpflaster werden meist aus einer Kombination von Wollwachs und Polymerwachs hergestellt. Dieses Material ist weich und dehnbar und lässt sich daher gut an die Haut anpassen. Zudem ist es atmungsaktiv, sodass die Haut nicht schwitzt. Narbenpflaster sind in der Regel rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Sie wirken auf zwei Arten: mechanisch und biologisch. Mechanisch bedeutet, dass das Pflaster die Narbe abdeckt und so vor Reibung, Kälte und anderen äußeren Einflüssen schützt.

Biologisch bedeutet, dass das Pflaster die Wundheilung fördert und so die Narbe schneller und unauffälliger heilen lässt. Zudem haben sie eine feuchtigkeitsspendende Wirkung, die die Heilung positiv beeinflusst.


Welche Arten von Narbenpflastern gibt es?

Narbenpflaster gehören im Allgemeinen zu einer der drei Arten. Welches Modell geeignet ist, hängt von der jeweiligen Narbe und den Bedürfnissen des Anwenders oder der Anwenderin ab. Die häufigsten Arten von Narbenpflastern sind:

Hydrogen-Pflaster

Diese Art von Pflaster ist sehr feuchtigkeitsspendend und eignet sich daher besonders für trockene und empfindliche Haut. Hydrogen-Pflaster sind auch recht dünn, sodass sie kaum auffallen.

Silikon-Pflaster

Silikon-Pflaster sind dicker und robuster als Hydrogen-Pflaster und eignen sich daher besser für größere oder tiefere Narben. Silikon-Pflaster haben außerdem den Vorteil, dass sie wasserabweisend sind.

Medizinische Pflaster

Diese Art von Pflaster wird meist von Ärzten oder Dermatologen verschrieben und ist in der Regel rezeptfrei erhältlich. Medizinische Pflaster enthalten oft Wirkstoffe wie Kortison, Antibiotika oder Schmerzmittel, die helfen, Narben abzuheilen und Schmerzen zu lindern.


Wie werden Narbenpflaster richtig angewendet?

Richtig angewendet, können Narbenpflaster eine effektive Behandlungsmethode für Narben sein. Sie sollten jedoch sorgfältig ausgewählt und in Absprache mit einem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft angewendet werden.

  • Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Narbenpflaster auf sauberer Haut angewendet werden. Vor der Anwendung sollte die betroffene Stelle gründlich gereinigt und getrocknet werden.
  • Das Pflaster wird vorsichtig auf die Narbe gelegt und mit weichen Bewegungen in die Haut eingeklopft. Es ist wichtig, darauf zu achten, dass das Pflaster nicht verrutscht oder abfällt.
  • Wenn es notwendig ist, das Pflaster zu entfernen, sollte dies vorsichtig und langsam geschehen, um die Haut nicht zu irritieren.
  • Narbenpflaster sollten nicht länger als zwölf Stunden am Tag getragen und mindestens acht Stunden täglich entfernt werden, um die Haut atmen zu lassen.

Welche Vor- und Nachteile haben Narbenpflaster?

Narbenpflaster sind eine echte Möglichkeit, Narben zu behandeln und zu vermeiden. Sie haben viele Vorteile, wie:

  • einfache Anwendung
  • kostengünstig
  • hilfreich, um Narben ästhetisch zu verbessern und diese schneller verblassen lassen
  • feuchtigkeitsspendende Wirkung, sodass die Haut geschmeidiger bleibt
  • selbstklebend, sodass sie direkt auf der Haut getragen werden können. Ein zusätzliches Pflaster oder eine Mullbinde zum Fixieren sind nicht nötig
  • einige Narbenpflaster können gereinigt und wiederverwendet werden. Das erhöht die Lebensdauer und verringert das Müllaufkommen

Natürlich haben Narbenpflaster auch Nachteile. Dazu gehören:

  • Nebenwirkungen, wie Juckreiz, sind möglich
  • eine langfristige Anwendung kann zur Hautreizung führen

Tipps zum Kauf von Narbenpflastern

Wer Narbenpflaster kaufen möchte, sollte einige Faktoren berücksichtigen. Zum einen muss entschieden werden, welche Art von Pflaster benötigt wird. Dies hängt vom Anwendungsfall des Pflasters ab.

  • Es gibt unter anderem Narbenpflaster, die helfen, Narben zu reduzieren, und andere, die die Heilung von Narben beschleunigen.
  • Zweitens sollte überlegt werden, wie groß das Pflaster sein muss. Die meisten Hersteller bieten Narbenpflaster in verschiedenen Größen an, sodass das Pflaster passend zur Narbe ausgewählt werden kann.
  • Drittens muss entschieden werden, ob ein Pflaster mit oder ohne Klebstoff gewünscht wird. Pflaster mit Klebstoff sind einfacher anzuwenden. Der Klebstoff kann aber zu Hautirritationen führen, weshalb einige Menschen Pflaster ohne Klebstoff bevorzugen.
  • Viertens sollte sichergestellt werden, dass das Pflaster aus einem atmungsaktiven Material besteht. Dies ist wichtig, damit sich die Haut nicht an dem Pflaster festsetzen kann und es leichter abzunehmen ist.
  • Abschließend kann zwischen dem Design verschiedener Modelle gewählt werden. Diese Eigenschaft ist eher nachrangig, aber nicht zu vernachlässigen. Einige Nutzer und Nutzerinnen bevorzugen unauffällige Pflaster, die farblich der umliegenden Haut ähneln. Andere hingegen tragen es auffällig als Accessoire passend zu ihrem Kleidungsstil.

Wo können Narbenpflaster gekauft werden und wie hoch sind die Kosten?

Narbenpflaster können in der Apotheke, im Drogeriemarkt oder online erworben werden. Bei Unsicherheiten ist eine fachliche Beratung beim Hautarzt oder in der Apotheke zu empfehlen. Die Kosten variieren und richten sich nach der Größe und dem Anwendungsgebiet des jeweiligen Produkts. Eine Packung Narbenpflaster in kleiner Größe mit zwei bis vier Stück kann zum Beispiel für ca. fünf Euro erworben werden. Dabei sollte berücksichtigt werden, dass die Preise in Apotheken und Fachgeschäften meist höher sind als im Online-Handel.


Welche ergänzenden Produkte zur Narbenpflege gibt es?

Narbenpflaster sind ein beliebtes Mittel zur Behandlung von Narben. Sie können helfen, Schmerzen zu lindern, die Beweglichkeit zu verbessern und das allgemeine Aussehen der Narbe zu verbessern. Es gibt eine Reihe anderer Produkte, die ergänzend zu Narbenpflastern verwendet werden können. Dazu gehören:

  • Narben-Gels, Narben-Cremes und Hautpflege-Öle
  • Massageroller und Akupressurstifte für Narben

Fazit zu Narbenpflastern

Narbenpflaster sind eine vielversprechende Möglichkeit, Narben zu behandeln und zu pflegen, damit sie so unauffällig wie möglich erscheinen. Sie können helfen, Schmerzen zu lindern und die Heilung zu beschleunigen. Es gibt verschiedene Arten von Narbenpflastern, daher ist es wichtig, das richtige Produkt für die eigenen Bedürfnisse auszuwählen. Die Anweisungen auf der Packungsbeilage sollten sorgfältig gelesen und genau befolgt werden. Bei Bedenken und Unsicherheiten kann der Haus- oder Hautarzt kontaktiert werden.

Ähnliche Vergleiche

Munddusche Munddusche Vergleich
Gesundheit ist das Wichtigste, was wir haben. Trotzdem vernachlässigen wir sie oft genug. Ein guter Weg, um sich selbst etwas Gutes zu tun, ist ...
Toilettensitzerhöhung Toilettensitzerhöhung Vergleich
Wenn Sie eine pflegebedürftige Person zu Hause pflegen oder selbst eine Bewegungseinschränkung haben oder schon zu den älteren Menschen zählen, ...
Ernährung
Volleipulver
Volleipulver Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Volleipulver
Basmati Reis
Basmati Reis Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Basmati Reis
Freizeit
Schutzbrille
Picknickkorb
Körper und Geist
Schwangerschaftstest
Schwangerschaftstest Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Schwangerschaftstests
Zykluscomputer
Zykluscomputer Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Zykluscomputer
Make-up und Co.
Getönte Tagescreme
Getönte Tagescreme Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Getönte Tagescremes
Sportartikel
Laufgürtel
Laufgürtel Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Laufgürtel
Rückenbandage
Rückenbandage Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Rückenbandagen
Wellness
Fußwärmer
Fußwärmer Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Fußwärmer
Inkontinenzauflage
Inkontinenzauflage Vergleich
Der große Vergleich verschiedener Inkontinenzauflagen
Aktuellste Vergleiche
Fußwärmer
Volleipulver
Basmati Reis
Inkontinenzauflage