Knochen, Muskeln & Gelenke

Die fünf besten Übungen für den Rücken

Schmerzen im Rücken, Nacken oder in den Schultern gehen meist auf das Konto der Muskeln. Auslöser Nummer eins: zu wenig Bewegung. Umgekehrt bedeutet das: Wer die entsprechenden Muskeln täglich kräftigt, beugt Schmerzen wirkungsvoll vor. Wie das konkret geht? Hier sind fünf einfache Übungen für einen starken Rücken. Legen Sie gleich los!

So gerne wir auch auf der Couch liegen, statt Sport zu treiben, oder mit dem Auto zum Einkaufen fahren, statt das Rad zu nehmen: Unseren Muskeln gefällt diese Bequemlichkeit gar nicht. Sie verkürzen bei zu wenig Bewegung, büßen an Kraft und Elastizität ein und verhärten. Vor allem im Rücken, Nacken oder in den Schultern macht sich zu wenig Bewegung schnell schmerzhaft bemerkbar. Die gute Nachricht: Schmerzen lassen sich durch gezieltes Training vermeiden. Sind sie schon da, helfen regelmäßige Übungen dabei, sie schnell und nachhaltig loszuwerden.

> Plötzlich Rückenschmerzen: Was tun, wenn es zerrt?

Dabei ist wichtig, dass Sie dauerhaut am Ball bleiben! Die folgenden Übungen sollten täglich ausgeführt werden − nur dann haben sie auch den gewünschten Effekt. Wichtig außerdem: Bei der Ausführung darf es nie wehtun. Bewegen Sie sich dabei ruhig und ohne Schwung zu holen – das erhöht erhöht den Trainingseffekt.

doc® empfiehlt die fünf besten Rückenübungen für jeden Tag:

 

zurück1 von 12

Übung 1: Nacken dehnen – Schritt 1

 

Sitzen Sie aufrecht mit geradem Rücken, Beine hüftbreit öffnen.