Gesunde Ernährung

Rezept: Chimichurri – die Grillsoße aus Südamerika

Chimi….was? Bei diesem Wort handelt es sich um eine grüne Soße. Die ist sehr erfrischend und schmeckt ein wenig scharf. Über ihren Ursprung streiten sich die Koch- und Grillgelehrten. Allseits akzeptiert ist jedoch, dass sie vornehmlich in Argentinien verwendet wird. Und zwar zu gegrilltem Fleisch, besonders Rindfleisch. Man spricht sie übrigens Tschimmi-Tschurri aus.

Die Basis dieser Soße ist Petersilie. Dazu gesellen sich noch – je nach Rezept – verschiedene Kräuter sowie Zwiebeln und Knoblauch. Für das erfrischende Element sorgt Limettensaft. Die Schärfe bei dieser Soße ist abhängig von der Menge an Chili, die Sie hinzufügen. Im Zweifelsfall gehen Sie beim ersten Versuch sparsam mit Chili um.

Die Zubereitung ist sehr einfach: Im Prinzip landet alles in einem Mörser und es wird mit dem Limettensaft, Olivenöl und ein wenig Essig aufgegossen – bis sich die gewünschte Konsistenz gebildet hat.

Chimichurri passt am besten wie eingangs erwähnt zu gegrilltem Fleisch. In Argentinien sehr beliebt, ist die Sauce auch schon bei Grillgelagen in unseren Gefilden teilweise bekannt und wird immer beliebter. Zum einen aufgrund ihres herrlichen Geschmacks. Zum anderen aufgrund ihrer einfachen Zubereitung. Und: Sie kann auch jederzeit zu Fisch, Geflügel oder Gemüse verzehrt werden.

Achtung: einen Tag zuvor vorbereiten, denn die trockenen Gewürze sollen sich mit der Feuchtigkeit von Saft und Öl noch ein wenig vollsaugen. Zudem müssen sich die Aromen entfalten und sollen einen schönen Mix abgeben.

So geht’s

Portionen: 150 ml

Vorbereitung: 15 Minuten

Zubereitung: 15 Minuten

Wartezeit: 24 Stunden

Zutaten

Hinweis vorab: die Werte unterhalb sind Richtwerte! Wer es schärfer bzw. flüssiger haben will, muss ein wenig mit den Zutaten „spielen“…

  • 60 g Petersilie (glatte)
  • 1 Limette (Saft davon)
  • 1 Stange Winterhecke (alternativ: Frühlingszwiebel)
  • 1 Schalotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 ml Olivenöl
  • 1 EL Essig (weißer)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 EL Thymian (getrocknet)
  • 1 EL Oregano (getrocknet)
  • 0,5 Chilischote (frisch oder getrocknet, alternative: 0,5 TL Chiliflocken oder Chilipulver)
  • 1 TL Salz (grobkörnig)
  • 1 TL Pfefferkörner (schwarz)

Zubereitung

  1. Die Zwiebeln, den Knoblauch sowie die Petersilie fein hacken.
  2. Thymian, Oregano, Chili, Pfeffer und Salz in einen Mörser geben und fein mörsern.
  3. Nun die Zwiebeln, Knoblauch und Petersilie ebenso dazu geben und mörsern.
  4. Den Saft der Limette sowie das Olivenöl und den Weißweinessig kräftig unterrühren.
  5. In einem verschlossenen Glas mindestens 24 Stunden einziehen lassen.

Hier finden Sie die Anleitung zum Rezept als Video:


Dieses Rezept stammt von Anja Auer. Sie ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“ der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen.

Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube Kanal www.youtube.com/c/diefrauamgrill.