13 natürliche Aphrodisiaka
Blog Kategorie:

13 natürliche Aphrodisiaka

Wir stellen Ihnen 13 Lebensmittel vor, die Ihr sexuelles Verlangen anheizen können.
Teilen
Viele Nahrungsmittel sollen von Natur aus aphrodisierend wirken.
Inhaltsverzeichnis

Natürliche Aphrodisiaka sind frei von Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu Viagra & Co. Wir haben für Sie die 13 bekanntesten natürlichen Aphrodisiaka zusammengestellt.

Sie möchten mehr Feuer in Ihr Liebesleben bringen? Nichts leichter als das! Denn viele Nahrungsmittel sollen von Natur aus aphrodisierend wirken. Wir haben die besten natürlichen Libido-Booster für Sie im Überblick. Viel Spaß beim Ausprobieren!

13 natürliche Aphrodisiaka für mehr Lust

(c) Colourbox

1. Schokolade (Kakao) – Trank der Götter

Schon der Azteke Montezuma trank täglich Schokolade, bevor er seinen Harem besuchte. Impotenz? Fehlanzeige! Schokolade soll nicht nur das Glückslevel im Gehirn erhöhen. Kakaobohnen sollen auch die Manneskraft steigern. Am besten, Sie kombinieren die Schokolade mit scharfem Chili. Dann soll die aphrodisierende Wirkung besonders stark sein.

(c) Colourbox

2. Granatapfel – exotische Frucht der Liebe

Das Symbol der Liebesgöttin Aphrodite* ist der rote Granatapfel. Granatäpfel sind echte Gesundheitsgranaten. Und sie sollen ein natürliches Mittel bei Potenzstörungen und Prostataproblemen sein. Außerdem sollen sie Entzündungen bekämpfen und die Gefäße schützen. Frauen können sie durch die Wechseljahre helfen. Angeblich ist der Stoff Piperidin für die anregende, luststeigernde Wirkung von Granatäpfeln verantwortlich.

* Von ihr haben die Aphrodisiaka ihren Namen: Aphrodisiakum bedeutet so viel wie „Liebesgenuss“.

(c) Colourbox

3. Spargel: Pflanzliches Potenzmittel

Die Form des Spargels deutet schon auf seine liebessteigernde Bestimmung hin. Zudem soll sich durch seinen hohen Mineraliengehalt die Libido von Männern erhöhen. Die ayurvedische Medizin verwendet Spargel als Fruchtbarkeitstonikum für Frauen.

(c) Colourbox

4. Verführerische Austern

Geschmacklich versetzen Austern nicht jeden in eine lüsterne Stimmung. Ihren Ruf als liebessteigerndes Mittel verdanken Austern ihrem hohen Anteil an Eiweiß und Zink. Casanova soll 50 Austern am Tag gegessen haben, um seine Libido zu steigern. Wer keine Austern mag: Auch alle anderen Meeresfrüchte sollen hervorragende Aphrodisiaka sein…

(c) Colourbox

5. Sinnliche Erdbeeren

Erdbeeren sind die perfekten Liebesfrüchte. Die roten Beeren enthalten besonders viel Vitamin C und Zink. Das hilft gegen Müdigkeit und erhöht den Testosteronspiegel im Blut.

(c) jurgal / Fotolia

6. Ginkgo Biloba steigert die Libido

Ginkgo ist ein bewährtes Mittel der traditionellen chinesischen Medizin. Der Ginkgo fördert die Durchblutung und soll so die sexuelle Ausdauer bei Männern steigern. Eingenommen werden kann  Ginkgo als Aufguss, Tee oder Tinktur.

(c) Colourbox

7. Avocado – ein ganz natürliches Aphrodisiakum

Schon die Inkas nutzten die Avocado als natürliches Potenzmittel. Avocados sind reich an ungesättigten Fettsäuren und Vitaminen. Darunter das fettlösliche Vitamin E, das als „Fruchtbarkeits-Vitamin“ gilt.

(c) Colourbox

8. Ingwer macht scharf

Ein bekanntes Aphrodisiakum ist der Ingwer. Die ätherischen Öle der Pflanze gelten als wärmend und durchblutungsfördernd. Außerdem soll die scharfe Knolle die Libido und den Kreislauf anregen.

(c) fototheobald / Fotolia

9. Knackige Kürbiskerne

Kürbiskerne sollen als natürliches Potenzmittel wirken. Wegen ihres hohen Zinkgehaltes sind sie nicht nur sehr gesund, sondern steigern angeblich auch die Libido.

(c) danielskyphoto / Fotolia

10. Ginseng heizt ein

Die asiatische Liebeswurzel zählt zu den Königinnen der Heilpflanzen und ist ein altbewährtes pflanzliches Aphrodisiakum. Er soll anregen und gute Laune machen. Die Aminosäuren in Ginseng sollen die sexuelle Lust steigern.

Maca: Wurzel und Pulver.
(c) vainillaychile / Fotolia

11. Maca: Wunderwurzel für mehr Lust

Laut einer chinesischen Studie soll die Maca-Wurzel zu mehr Orgasmen verhelfen. In Südamerika gilt Maca schon seit langem als Aphrodisiakum, das das sexuelle Verlangen steigern soll. Bei Frauen, die aufgrund der Wechseljahre an einer niedrigen Libido leiden, soll die Pflanze ebenfalls stimulierend wirken.

EIn Häufchen Bockshornkleesamen, die als natürliches Aphrodisiakum gelten.
(c) Olha / Fotolia

12. Bockshornklee als Aphrodisiakum

Die Samen des Bockshornklees sollen  eine stimulierende Wirkung auf den Körper haben und die Libido anregen. Die Pflanze ist vor allem in Indien ein beliebtes Aphrodisiakum. Dort wird sie auch als vielseitiges Gewürz geschätzt und ist zum Beispiel Bestandteil von Currys.

Eine Tasse mit frisch aufgebrühtem Brennnesseltee. Er gilt als natürliches Mittel für mehr sexuelle Lust.
(c) Melica / Fotolia

13. Brennnessel entfacht sexuelle Energie

Die Brennnessel wird vor allem als Heilpflanze bei rheumatischen Beschwerden oder Blasenentzündungen genutzt. Ein Tee aus dem Kraut kann aber auch die Lust steigern. Schon der römische Dichter Ovid schätzte die Brennnessel für ihre aphrodisierenden Eigenschaften

> Ylang Ylang für sexuellen Auftrieb?

Teilen
Erhalten Sie unseren Newsletter mit Infos und mehr!

*Mir ist bekannt, dass ich im Gegenzug für meine Teilnahme am Vitamin N Service dem Erhalt von Newslettern per E-Mail zustimme. Mit Klick auf „Jetzt kostenlos anmelden“ stimme ich zu, dass nur die rtv media group GmbH mir Newsletter zusendet, die ich jederzeit abbestellen kann. Ich bin mit den Vertragsbestimmungen des Vitamin N-Services einverstanden.