Gesundheits-Tipps

Nackenstützkissen für einen erholsamen Schlaf

Kopfschmerzen, Nackenverspannungen, Rückenprobleme – ein entspannter Start in den Tag sieht anders aus. Wer morgens wie gerädert aufwacht, obwohl er/sie eigentlich gut geschlafen hat, sollte einen kritischen Blick auf das Kopfkissen werfen. Wenn das Kissen zu hoch oder zu flach ist, die falsche Form oder Füllung hat, wird nämlich die Halswirbelsäule während des Schlafens nicht richtig unterstützt. Ein Nackenstützkissen kann Abhilfe schaffen: Es sorgt dafür, dass die Wirbelsäule die Nacht über in der richtigen Position bleibt und ihre natürliche S-Form vom Hals bis zum Becken behält.

Um das perfekte Nackenstützkissen auszuwählen, sollte man seine bevorzugte Schlafposition kennen. Für Rückenschläfer eignet sich ein eher kleines, flaches Kissen, während Seitenschläfer ein etwas dickeres Kissen brauchen. Ein flaches, weiches, aber dennoch ergonomisch geformtes Nackenstützkissen ist für Bauchschläfer empfehlenswert.

Darüber hinaus spielen die individuelle Kopf- und Nackenform sowie die Schulterbreite eine Rolle. Ideal sind Nackenstützkissen, die sich dank unterschiedlicher Füllungen und Kammern an die persönlichen Bedürfnisse anpassen lassen. Wir stellen im Folgenden einige bewährte Nackenstützkissen vor.

Schlafkissen von Tempur

Dieses ergonomische Kopfkissen bietet Seiten- und Rückenschläfern Unterstützung für den Kopf-, Nacken- und Schulterbereich. Seine Form folgt der natürlichen Nackenkrümmung und hat in Größe M die Maße 31 x 50 x 10/7 cm.

Gut zu wissen: Die Angabe 10/7 cm besagt, dass der höhere Bereich des Kissens 10 cm misst und der abgeflachte 7 cm. Diese spezielle Kissenform entlastet die Hals-Nacken-Partie während des Schlafens und stabilisiert sie dabei gleichzeitig.

Gefüllt ist das Schlafkissen von Tempur mit viskoelastischem Material. Der sogenannte Memory Foam ist weich und stützend zugleich und passt sich optimal der individuellen Kopfform an.

Hausstaubmilben haben keine Chance: Der Kissenbezug besteht aus 99 Prozent Polyester und 1 Prozent Elasthan, ist abnehmbar und bei 60 Grad in der Maschine waschbar. Tempur bietet drei Jahre Herstellergarantie und empfiehlt, das Nackenstützkissen 14 Tage lang zu testen. Dann erst haben sich die viskoelastischen Mikroflocken der Körperform optimal angepasst und bieten der Wirbelsäule die Unterstützung, die sie braucht. Die unverbindliche Preisempfehlung für dieses Kissen liegt bei 129 Euro, es ist oftmals aber auch schon günstiger zu haben.

Aloe vera Nackenstützkissen

Eines für alle: Das Vier-Positionen-Nackenkissen lässt sich so drehen und wenden, dass es für jeden Schlaftyp geeignet ist. Es ist höhenverstellbar und hat die Maße 56 x 40 x 12/10 cm. Dank des natürlichen Aloe-vera-Extrakts im Kissenbezug wird die Gesichtshaut während der Nachtruhe sanft gepflegt: Aloe vera wirkt entzündungshemmend, kühlend und hautberuhigend. Daher ist das Kissen eine Wohltat für alle, die von Pickeln, Neurodermitis, Herpes oder Schuppenflechte geplagt werden.

Auch Allergiker können bedenkenlos zu diesem Nackenstützkissen greifen: Die Füllung ist hypoallergen und besteht aus viskoelastischem Memory-Schaum mit Bambus-Aktivkohle. Der Schaum wirkt nicht nur druckentlastend und beugt Verspannungen vor, sondern reguliert auch die Feuchtigkeit.

Im Set enthalten sind ein zweiter Bezug sowie eine Aufrollhilfe, mit der sich das Nackenstützkissen von Third of Life ruckzuck in ein kompaktes Format bringen lässt – ideal für Reisen. Preislich liegt das Aloe vera Nackenstützkissen bei 69,95 Euro.

Visco SmartFoam Kissen

Seiten- und Rückenschläfer liegen auf diesem Nackenstützkissen von Third of Life besonders bequem. Es misst 65 x 33 x 11 cm und passt dadurch in handelsübliche 80 x 40-Kissenbezüge. Erhältlich ist dieses orthopädische Kissen in der klassischen, ebenen Variante sowie als leicht geschwungene Nackenwelle. Gefüllt ist es mit druckentlastendem Memory-Foam aus Deutschland. Die Füllung passt sich der individuellen Körperform an und stützt dabei die Halswirbelsäule ab. Dank einer herausnehmbaren Schaum-Einlage lässt sich die Höhe des Kissens verändern.

Der hochwertige Bezug aus Polyester-Viskose-Gemisch enthält thermoregulierende Mikrokapseln, die für ein angenehmes Schlafklima und perfekte Belüftung sorgen. Davon profitieren besonders all diejenigen, die nachts häufig schwitzen und durch den kühlenden Effekt des Schweißes frieren. Für Allergiker und Asthmatiker ist das Nackenstützkissen ebenfalls gut geeignet, da die Füllung resistent gegen die gefürchteten Hausstaubmilben ist. Regulär kostet das Visco SmartFoam Kissen von Third of Life 99,95 Euro.

Orthopädisches HWS Nackenstützkissen

Laut dem Marktforschungsinstitut TNS Emnid schlafen 80 Prozent der Deutschen am liebsten auf der Seite. Für sie ist dieses ergonomisch geformte Gel-Kissen besonders gut geeignet. Es hat die Maße 40 x 80 x 12 cm und ist mit extra weichem, viskoelastischem Schaumstoff gefüllt.

Sowohl Erwachsene als auch Kinder und Jugendliche können das HWS Nackenstützkissen von Snooze Project nutzen. Es wurde in Deutschland hergestellt und punktet mit ÖKO-TEX Standard 100 zertifiziertem, punktelastischem Schaumstoff. Dieser umschmeichelt die Halswirbelsäule und beugt Nackenproblemen vor, die durch Fehlhaltungen im Schlaf verursacht werden können.

Der atmungsaktive, antibakterielle und bei 60 Grad waschbare Bezug ist zu 100 Prozent schadstofffrei und Allergiker-freundlich. Um herauszufinden, ob das Kissen zu den persönlichen Bedürfnissen passt, können Käufer 100 Tage Probe-Schlafen. Darüber hinaus gibt Snooze Project drei Jahre Garantie auf die Formbeständigkeit. Für 59 Euro ist das Nackenstützkissen von Snooze Projekt online erhältlich.

Orthopädisches Nackenstützkissen von Siebenschläfer

Druckausgleichend, antiallergisch und milbensicher: Mit diesen Eigenschaften überzeugt das orthopädische Nackenstützkissen von Siebenschläfer. Der Außenbezug ist mit Bambus-Fasern versehen, die natürlichen Schutz vor Bakterien bieten, während der Innenbezug aus atmungsaktiver Baumwolle gefertigt ist. Mit den Maßen 72 x 42 x 15 cm eignet sich dieses Kissen für alle, die mindestens 1,59 m groß sind. Wer unschlüssig ist, kann das Nackenstützkissen ausgiebig testen: Der Hersteller bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Das Online-Portal kopfkissenvergleich.de kürte dieses Modell mit der Note „sehr gut“ (1,3) zum Testsieger. Das ÖKO-TEX-Siegel bescheinigt dem Kissen Schadstofffreiheit, der abnehmbare, waschbare Bezug sorgt für Hygiene im Bett. Und das Beste: Mit einem Preis von nur 49,95 Euro ist das Nackenstützkissen von Siebenschläfer ein echtes Schnäppchen.

* Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.gesund-vital.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.