Kopf & Psyche

Was sind hochsensible Menschen?

Hochsensible Menschen können fühlen, was andere oftmals nicht wahrnehmen.

Forscher schätzen, dass ca. 20 % der Bevölkerung hochsensibel ist und die meisten von ihnen es noch nicht einmal wissen. Dabei gibt es eindeutige Charaktereigenschaften, an denen hochsensible Menschen deutlich zu erkennen sind. Welche Merkmale das sind und ob es neben den Nachteilen auch Vorteile gibt, erklären wir Ihnen in unserem Artikel.


Was ist Hochsensibilität woran erkennt man hochsensible Menschen?

Wir alle haben irgendwann schon einmal eine Person erlebt, die sprichwörtlich alles auf die Goldwaage legt und sich einfach mal ein dickeres Fell aneignen sollte. Aber wären Sie jemals darauf gekommen, dass es sich eventuell um einen hochsensiblen Menschen handeln könnte? Psychologen sehen Zusammenhänge zwischen Hochsensibilität und anderen psychischen Symptomen wie Depressionen, Angststörungen oder auch ADHS und Hyperaktivität.

> So erkennen Sie die Anzeichen einer Depression

Dabei reden wir keineswegs von einer Krankheit, sondern über eine Wesensform, bei denen die Betroffenen stetig einer Art Reizüberflutung ausgesetzt sind. Hochsensible Menschen nehmen ihre Umgebung stärker wahr als andere und sehen beispielsweise nicht nur das jemand gerade sauer und wütend ist, sondern spüren oftmals sogar den Grund dafür.

10 Merkmale an denen Sie hochsensible Personen erkennen können:

  1. Hoher Anspruch an sich selbst, Freundschaften, Liebesbeziehungen, Vertrauenswürdigkeit und Authentizität
  2. Angst vor Zurückweisung
  3. Hohes Maß an Empathie und Einfühlungsvermögen
  4. Bildhaftes Denken
  5. Komplexe Situationen können blitzartig und intuitiv erfasst werden
  6. Überdurchschnittliche kreative Fähigkeiten und Sinn für Ästhetik
  7. Oftmals hochbegabt, sehr intelligent und belesen
  8. Schnell gereizt
  9. Große Probleme mit Ungerechtigkeit
  10. Extrem empfindlich gegenüber optischen Wahrnehmungen, Gerüchen, Berührungen, Geräuschen und emotionalen Eindrücken

Bei vielen Menschen trifft insbesondere der letzte Punkt auf Unverständnis, weshalb hochsensible Menschen nicht selten als „überempfindlich“ und dünnhäutig wahrgenommen und tituliert werden. Bei den Betroffenen selbst lösen derartige Reaktionen Selbstzweifel aus, sodass sie sich selbst als andersartig oder als nicht „normal“ empfinden.

Hochsensible Menschen nehmen Reize verstärkt wahr. Die Wahrnehmung wird anhand einer Grafik verdeutlicht, die den Kopf einer jungen Frau zeigt.

Hochsensible Menschen sind verschiedenen Reizen stark ausgesetzt. (c) primipil / Fotolia

Überreaktionen des Gehirns als mögliche Ursache für Hochsensibilität

Auch wenn es bislang keine offiziell anerkannten Ursachen für Hochsensibilität gibt, sind sich Forscher, Experten und Psychologen sicher: das Gehirn spielt dabei eine sehr große Rolle. In einigen Studien wird deutlich, dass es sich höchstwahrscheinlich um eine genetisch bedingte Konstitution reizverarbeitender neuronaler Systeme handelt. Die Psychologin Birgit Trappmann-Knorr hat zum Beispiel festgestellt, dass Teile des Gehirns, die für die Verarbeitung von verschiedenen Sinnen verantwortlich sind, sich bei Hochsensiblen deutlich aktiver verhalten als bei anderen.

Im Grunde kann man dies mit einer Art Filter vergleichen. Bei hochsensiblen Personen strömen deutlich mehr Reize, Eindrücke und Emotionen durch diesen Filter und werden durchgelassen, als dies bei nicht hochsensiblen Menschen der Fall ist. So ist nicht verwunderlich, dass die Betroffenen in der Regel ein hohes Maß an Empathie besitzen und ihre eigenen Gefühle wie auch die von anderen deutlich stärker wahrnehmen.

„Normale Menschen“ empfinden die Betroffenen dann gerne mal als anstrengend, permanent gestresst und nicht ausgeglichen. Im Grunde liegen sie damit gar nicht mal so falsch, denn für hochsensible Menschen gleicht jeder einzelne Tag einer Art emotionalen Achterbahnfahrt.

> Gibt es positiven Stress?

Hat Hochsensibilität auch Vorteile?

Ja, definitiv. Es gibt einige berufliche Felder, in denen hochsensible Menschen von großem Vorteil sind. So zum Beispiel in der Parfüm- oder Tontechnikbranche. Ihr sehr feines Gehör und Riechorgan wären hier bestens aufgehoben. Zudem verfügen sie über unglaublich feine Antennen und nehmen Dinge wahr, die andere sonst wahrscheinlich nicht bemerken würden. Das ist insbesondere in therapeutischen oder sozialen Berufen sehr wichtig. Als tiefsinnige Denker verfolgen hochsensible Menschen ihre gesteckten Ziele sehr strikt und geben alles, um ein Projekt zu verwirklichen.

> Büro Feng Shui für mehr Erfolg im Job

Aber auch im privaten Bereich sind hochsensible Personen durchaus eine Bereicherung. So sind sie zum Beispiel in der Lage, Gefühle oder komplexe Probleme anderer rasend schnell zu erkennen und zu erfassen und können sich gut in die Lage der betroffenen Person hineinversetzen. Zudem sind sie sehr zuverlässig, lachen gerne, sind hilfsbereit, weltoffen, sehr sozial, teamfähig und ehrgeizig.