Die richtigen Hautpflegeprodukte für gesunde Haut

Um die Haut schön und gesund zu halten, sind die passenden Hautpflegeprodukte essenziell. Ob mit natürlichen Inhaltsstoffen oder mithilfe spezieller Cremes – die richtigen Pflegemittel geben der Haut, was sie braucht.

Mikroplastik ist in vielen verschieden Kosmetikartikeln enthalten.

Mikroplastik in Kosmetik: Schädlich für die Gesundheit?

Duschen, Peelen, Cremen: ein ganz alltägliches Pflegeprogramm. Wer denkt da schon daran, dass… weiterlesen


Mit ein paar einfachen Tricks können auch Anfänger ihre Beine & Co. mit Wachs enthaaren.

Waxing für Anfänger

Besonders im Sommer bevorzugen zahlreiche Frauen glatte Beine, Achseln und Bikinizonen. Eine beliebte und effektive Art der Enthaarung ist das Waxing.… weiterlesen


Arganfrüchte, -samen und -öl

Arganöl – eines der kostbarsten Öle der Welt

Die positive Wirkung von Arganöl ist inzwischen durch mehrere Studien bewiesen. Wir geben Ihnen einen Einblick in die aufwendige Herstellung und… weiterlesen


Gut für Haut, gut für den Darm? Der Wüstenlilie Aloe Vera wird ein großer Nutzen für die Gesundheit zugesprochen. Wir sagen ihnen, was dran und drin ist.

Wie gesund ist Aloe vera wirklich?

Die Aloe vera hat als „Geschenk der Natur“ und „Kaiserin der Heilpflanzen“ Naturheilgeschichte geschrieben. Die kaktusähnliche Wüstenpflanze soll… weiterlesen


Mit guten Pflegemitteln die Haut unterstützen

Das größte Organ unseres Körpers muss tagtäglich einiges aushalten. Neben dem natürlichen Alterungsprozess haben verschiedene Faktoren Einfluss auf die Veränderung des Hautbildes. Dazu gehören äußerliche Einflüsse wie Jahreszeiten, Temperaturumschwünge, intensive Sonneneinstrahlung, trockene oder feuchte Luft, aber auch Faktoren wie Stress, Krankheit oder Unverträglichkeiten. Die Haut als Spiegel der Seele zeigt, wie eng Psyche und Haut miteinander verbunden sind.

Die Haut verliert durch die verschiedenen Einflüsse ihre natürlichen Schutzbarrieren, Feuchtigkeit gelangt nach außen und Schadstoffe können einfacher in die Haut eindringen. Für jedes Bedürfnis und jede Körperregion gibt es inzwischen verschiedene Anwendungen, Produkte und Naturmittel. Nicht nur das Gesicht soll optimal gepflegt werden, auch der restliche Körper wie Hände, Beine oder Füße brauchen die richtige Zuwendung. Für häufig auftretende Probleme wie unreine Haut gibt es zahlreiche Hautpflegemittel, die sich speziell gegen Pickel und Mitesser richten. Auch plötzlich auftretende Hautirritationen und Reizungen, die beispielsweise durch Insektenstiche hervorgerufen werden, können durch gezielte Pflegemittel gelindert werden. Selbst für lästige Blasen am Fuß gibt es passende Produkte.

Tipps bei der Gesichtspflege: Gerade das Gesicht ist besonders anspruchsvoll. Hier reicht es oft nicht aus, nur mit einem Produkt zu arbeiten, da sich die Bedürfnisse bestimmter Areale des Gesichts unterscheiden sowie die Haut am Tag und in der Nacht andere Pflege braucht. Wenn es um die Gesichtspflege geht, wird eine Kombination aus vier Produkten empfohlen: eine zum Hauttyp passende Reinigung, Tagescreme, Nachtcreme und eine spezielle Augenpflege.

Heilerde: Was sie kann und wie sie angewendet wird

Heilerde: Natürlich gut, von innen und außen

Gesunder Darm und reine Haut − Heilerde soll es möglich machen. Doch was steckt wirklich in dem unscheinbaren braunen Puder? Wir erklären… weiterlesen


Individuelle Hautpflege: Produkte für jeden Bedarf

In den Regalen der herkömmlichen Drogerien oder Fachgeschäften wird man beinahe von der Vielzahl der verschiedenen Hautpflegeprodukte erschlagen. Dazu gehören auch Pflegeprodukte wie beispielsweise Gesichtsreinigungsbürsten, Gesichtsmasken oder andere Utensilien wie Schwämme oder Heilsteine als Gesichtsroller.

Selten gibt es für das eine Problem nur das eine Produkt. So individuell der eigene Körper ist, so persönlich abgestimmt sollten die passenden Pflegeprodukte sein. Dabei weist jedes einzelne Pflegemittel besondere Eigenschaften auf. Am offensichtlichsten unterscheiden sich die verschiedenen Produkte anhand ihrer Konsistenz.

Das können die verschiedenen Hautpflegeprodukte

  • Creme: Das bekannteste Hautpflegeprodukt ist die Creme. Die Wasser-in-Öl-Emulsion spendet der Haut hauptsächlich Feuchtigkeit. Der Öl-Anteil in der Creme soll dafür sorgen, dass der Hautfettfilm, der wie eine Schutzschicht auf der Haut liegt, geschmeidig bleibt und regeneriert. Da Wasser und Öl sich nur schlecht miteinander vermischen, braucht es für die cremige Konsistenz die Zugabe von Emulgatoren. Die meisten Cremes werden vor allem bei der Gesichts-, Augen-, Hand- und Fußpflege eingesetzt.
  • Gel: Es gibt verschiedene Gel-Typen, die entweder auf Wasser-Öl-Basis, wasserfrei oder auch ölfrei hergestellt werden. Das halbfeste, mehr oder weniger transparente Produkt zeichnet sich dadurch aus, dass es intensive Feuchtigkeit spendet und schnell in die Haut einzieht. Durch die Zugabe von bestimmten Stoffen, beispielsweise Menthol oder Aloe vera, kommt eine erfrischende und kühlende Wirkweise hinzu. Daher werden häufig After-Sun-Produkte in Form von Gels hergestellt, um die gereizte Haut bei Sonnenbrand zu kühlen und Feuchtigkeit zu spenden.
  • Lotion: Eine Lotion verhält sich ähnlich wie eine Creme. Der Unterschied liegt darin, dass eine Lotion mehr Wasser enthält als eine herkömmliche Creme und dadurch in der Konsistenz flüssiger ist.
  • Lösung: Die wässrige Substanz kühlt die Haut kurzzeitig durch die Verdunstungskälte. Ist die Lösung alkoholisch, kann zusätzlich eine austrocknende und entfettende Wirkung erzielt werden. Die häufigsten Lösungen in der Hautpflege sind Gesichtswasser oder -tonikum. Auch Produkte wie Mizellenwasser gehören dazu.
  • Puder: Wegen der pudrigen Konsistenz werden Puder oberflächlich auf die entsprechenden Hautstellen aufgetragen und besitzen einen austrocknenden und entzündungshemmenden Effekt. Damit das Puder besser haftet, wird es meist auf halbfette Grundlagen aufgebracht.
  • Salbe: Viele Salben sind sehr fetthaltig. Die Grundlage der wasserfreien Zubereitung für eine Salbe ist häufig Wachs, wie zum Beispiel Vaseline, Carnauba- oder Wollwachs. Am häufigsten werden Salben als Schutz-, Schmerz- oder Decksalben verwendet, beispielsweise bei Gelenkschmerzen oder bei stark beanspruchter Haut. Zahlreiche Medikamente werden ebenfalls in Form von Salben produziert.
verschiedene Heilpflanzen und Tiegel

Salben selbst herstellen mit Heilkräutern und Blüten

Salben selbst herstellen ist nicht schwer. Wir zeigen Ihnen, wie Sie beliebte Wund- und Heilsalben wunderbar selber machen. I… weiterlesen


naturkosmetik

Naturkosmetik: Das steckt in der Pflege aus Pflanzen

Extrakte aus Pflanzen, natürliche Öle, statt Mineralöl, und ein etwas höherer Preis – so viel fällt den meisten zu Naturkosmetik noch ein. Doch dann?… weiterlesen


Deshalb ist die Reinigung der Haut mit den richtigen Hautpflegeprodukten so wichtig

Nicht nur die unterstützende Pflege der Haut mit Cremes, Gels und Lotionen ist wichtig. Auch die vorangegangene Hautreinigung spielt bei der richtigen Hautpflege und den passenden Produkten eine grundlegende Rolle.

Im Laufe des Tages sammelt sich einiges auf der Haut an. Durch Schweiß, Talgproduktion, Make-up oder Pollen und Feinstaub lagern sich Partikel auf der Hautoberfläche ab. Damit die Haut wieder atmen kann und die Poren nicht verstopfen, ist es wichtig, die Haut gründlich zu reinigen. Die richtige Reinigung der Haut…

  • entfernt Schmutz, Staub, Schweiß, Talg oder Make-up
  • schützt die Haut
  • wirkt unangenehmen Gerüchen entgegen
  • unterstützt bei der Regulation, beispielsweise bei der Talgproduktion
  • hilft Hautpflegeprodukten, intensiver zu wirken, da die Inhaltsstoffen besser in die Haut eindringen können

Die Hautpflegeprodukte zur Reinigung sollten ebenfalls genau auf den entsprechenden Hauttyp zugeschnitten sein. Nur so kann die Haut optimal gepflegt und auf den Einsatz der Pflegemittel vorbereitet werden.

Mann mit Mitesser vor einem Spiegel

Hausmittel gegen Mitesser

Mitesser sehen nicht schön aus, treten an den unterschiedlichsten Körperstellen auf und jeder möchte sie möglichst schnell… weiterlesen