Kanada erfüllt als erstes G20-Mitglied sein Versprechen von 2009 und beendet bestimmte Subventionen für fossile Brennstoffe. Der Plan des kanadischen Umweltministeriums zielt darauf ab, die klimaschädlichen Treibhausgasemissionen zu reduzieren und die Öl- und Gasindustrie fairer zu behandeln. Klima-ExpertInnen betrachten diesen Schritt als bedeutenden Fortschritt, obwohl sie einige Schlupflöcher bemängeln. Damit setzt Kanada ein wichtiges Zeichen im Kampf gegen den Klimawandel und den Schutz unseres Planeten.