Die Bio-Landwirtschaft in Deutschland verzeichnet ein langsames, aber stetiges Wachstum und erreicht nun 11,2 Prozent der Agrarfläche. Es gibt insgesamt 36.900 Bio-Höfe, was 14,2 Prozent aller Betriebe ausmacht. Die Regierung hat das Ziel, den Bio-Markt bis 2030 auf 30 Prozent auszuweiten. Der Umstieg auf Bio bietet Höfen eine vielversprechende Zukunftsalternative, betont die Parlamentarische Staatssekretärin Ophelia Nick. Regionale Unterschiede zeigen, dass das Saarland den höchsten Bio-Anteil hat. Agrarminister Cem Özdemir plant verschiedene Maßnahmen zur Förderung des Bio-Marktes.