Allgemein

10 x das Buch „Essen für den Kopf“ zu gewinnen!

Die Anzahl der Kopfschmerzpatienten ist in den letzten Jahrzehnten weiter angestiegen, Depression gilt mittlerweile als Volkskrankheit und mit steigender Lebenserwartung treten Alterserkrankungen wie Demenz oder Parkinson immer häufiger auf. Wenn es dem Gehirn nicht gut geht, kann sich das auf vielfältige Weise äußern. Doch es gibt einen Weg, die grauen Zellen zu schützen: Mit der richtigen Ernährung gelingt es.


Schon der griechische Arzt Hippokrates war der Ansicht, dass viele Krankheiten durch eine geeignete Diät behandelbar sind. Heute wissen wir, dass unsere tägliche Ernährung maßgeblichen Einfluss auf unsere körperliche und geistige Gesundheit hat, und zwar bis ins hohe Alter. Der Neurologe Prof. Dr. med. Christof Kessler zeigt in seinem neuen Buch, wie eine gesunde Ernährung für das Gehirn aussieht und wie man damit neurologische Krankheiten vorbeugen bzw. ihre Symptome lindern und eine Behandlung positiv beeinflussen kann.

Prof. Kessler erklärt, in seinem Buch „Essen für den Kopf – Rezepte gegen Demenz, Depression, Migräne und mehr“ wie das Gehirn funktioniert: welche Botenstoffe für die Reizübertragung von Nervenzelle zu Nervenzelle benötigt werden, welche Nahrungsmittel ihm folglich guttun – und welche nicht. Junk & Fastfood, mit seinem hohen Anteil an ungesunden Fetten, Zucker, Salz, schädlichen Zusatzstoffen wie Glutamat und natürlich dem Weißmehl, macht nicht nur dick, sondern auch depressiv und kann sogar zur Demenz führen. Umgekehrt kann uns eine ausgewogene Ernährung dabei unterstützen, zufrieden und glücklicher zu sein und entscheidend zur geistigen Fitness beitragen.

Frühstückseier, Fisch, Nüsse und so manches Gemüse beispielsweise verbessern die Gedächtnisleistung, weil sie einen wichtigen Botenstoff für die Reizübertragung enthalten. Viele Hirnkrankheiten lassen sich durch gezielte Ernährung positiv beeinflussen, auch einem Schlaganfall lässt sich mit dem richtigen Speiseplan vorbeugen. Bei Spannungskopfschmerzen sollte auf ausreichende Versorgung mit Vitamin D geachtet werden, das beispielsweise in Avocados, Makrelen oder Thunfisch und Butter enthalten ist. Spezielle Ernährungs-Ratschläge gibt es auch für alle, die sich von Alkohol und/oder Nikotin entwöhnen möchten.

Für den Rezeptteil des Buches hat Ökotrophologin Regina Rautenberg eine vielfältige Auswahl von Gerichten zusammengestellt, jeweils für Frühstück, Mittag- und Abendessen, unterschieden für die Anwendungsgebiete: Depression und Entwöhnung von Alkohol und Nikotin, schlechtes Gedächtnis, Demenz und Schlaganfall sowie Stress, Spannungskopfschmerz, Migräne.

 

Prof. Dr. med. Christof Kessler ©van ryck fotografie

Christof Kessler, geboren 1950, ist als Neurologe in eigener Praxis tätig. Er war Inhaber des Lehrstuhls für Neurologie und Direktor der Klinik für Neurologie am Universitätsklinikum Greifswald. Er forscht u. a. zu Hirnplastizität. Er ist Autor von „Wahn“, „Männer, die in Schränken sitzen“ und „Glücksgefühle“.

Regina Rautenberg hat nach ihrer Ausbildung zur Hauswirtschaftsleiterin Oecotrophologie studiert und mit dem Diplom abgeschlossen. Sie war langjährig als Redakteurin im Foodressort der Zeitschrift FÜR SIE tätig. Seit einigen Jahren arbeitet sie freiberuflich im Bereich der Rezeptentwicklung und als Lektorin für diverse Buchverlage.

Wenn Sie auch Ihrer Gesundheit zu liebe Ihre Ernährung umstellen wollen, dann sollten Sie jetzt mitmachen! rtv gesund & vital verlost 10 Exemplare „Essen für den Kopf“.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist kostenlos. Teilnahmeschluss ist der 03.02.2019 um 10 Uhr.

Das Gewinnspiel ist abgelaufen, die Teilnahme leider nicht mehr möglich.

 

(*) Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.gesund-vital.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.