Kopf & Psyche

Die “ewige Nadel” als Therapie bei Alzheimer und Parkinson

Alzheimer und Parkinson zählen zu den “Volkskrankheiten”, allein in Deutschland sind Millionen Menschen erkrankt. Die Krankheiten sind nicht nur für die Patienten selbst ein Schicksalsschlag, sondern betreffen auch das Leben von Angehörigen. Diese müssen dabei zusehen, wie ein geliebter Mensch zunehmend seine Selbstständigkeit und Persönlichkeit verliert. Doch in Spanien gibt es eine Therapie, die Hoffnung macht.

Die Fachärzte des Zentrum für Neuro-Regenerative Medizin im spanischen Valencia haben es sich zur Herzensaufgabe gemacht, das Voranschreiten von Parkinson und Alzheimer zu verlangsamen. So können sie Patienten wieder ein Stück Lebensqualität schenken. Sie setzen dabei auf das sanfte Verfahren der “ewigen Nadel” – ein Implantat im Ohr.

> Hier erfahren Sie mehr über die Methode

Was ist bei einer Behandlung alles enthalten?

Das Zentrum für Neuro-Regenerative Medizin verfolgt einen ganzheitlichen Therapieansatz. Das bedeutet, dass Sie nicht nur die einzigartige Therapie der “ewigen Nadel ” erhalten, sondern auch:

  • ausführliche Behandlungsgespräche
  • Das Einsetzen des Ohrimplantats
  • Behandlung von Begleiterkrankungen, wie Schmerzen und Depressionen
  • Nachkontrolle(n)
  • Ernährungsberatung
  • Lebensstilberatung

Selbstverständlich hilft Ihnen das Team auch bei der individuellen Reiseplanung und -vorbereitung, sodass Sie stressfrei in die moderne Praxis gelangen. Die neuen Praxisräume befinden sich in der Straße Calle de la Floresta 18 in der Stadt Valencia, Spanien ganz nah am Meer.

Eine Ansicht der Plaza de la Virgen in Valencia.

Die Praxis des Centro de Medicina befindet sich mitten in Valencia. (c) steftach / Fotolia

Kompetente Hilfe bei der Reiseplanung

Keine Sorge, eine Auslandsreise nach Valencia ist für Sie kaum mit Aufwand verbunden, denn das Fachpersonal sorgt für eine detaillierte Reisevorbereitung! Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit und verbinden Sie dies mit einem Kurzurlaub am Meer.

Gerne sucht das Team für Sie:

  • günstigsten Flug
  • Passendes Hotel nahe Meer und Praxis, für zwei Nächte
  • deutschsprachigen Taxifahrer

Erfolgsbericht eines Alzheimer-Patienten

Viele Patienten haben sich bereits erfolgreich behandeln lassen. So auch Herr Käss, der 2017 extra von Mexiko (seiner Wahlheimat) nach Valencia gereist ist. Drei Jahre zuvor hatte er die Diagnose Alzheimer erhalten und fortlaufend an mentaler Fitness eingebüßt. Dies ging so weit, dass ihm plötzlich die Worte fehlten und er sich kaum mehr ausdrücken konnte. Auch das Kochen, seine Leidenschaft, fiel ihm nun sehr schwer. Nach und nach verlor er seine Lebensfreude.

Dann stießen Herr Käss und seine Frau über das Internet auf das Zentrum für Neuro-Regenerative MedizinZwar waren sie zunächst skeptisch über die Methode, doch zu verlieren hatten sie auch nichts mehr. Und so flog das Ehepaar nach Valencia.

Die Reise war für Herrn Käss ein voller Erfolg, denn die Behandlung hat sofort angeschlagen: Noch am gleichen Abend fühlte er sich wieder munter und spürte, wie verlorene Erinnerungen zurückkehrten. Nun kann er trotz Alzheimer seinen Alltag selbstständig meistern und hat seine Lebensfreude wiedergewonnen. Auch seine Frau ist hocherfreut: Herr Käss kann nun wieder interessiert zuhören und sich auch aktiv an Gesprächen beteiligen.

Sehen Sie hier das komplette Interview mit Herrn Käss:

Hier erreichen Sie das Fachpersonal vom Zentrum für Neuro-Regenerative Medizin für Informationen:

   Telefonnummer: +49 30 46 72 42062

   Website:  www.alternativeparkinson.org