Beauty & Wellness

Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten

Seit einigen Jahren erobern elektrische Gesichtsreinigungsbürsten die Badezimmer und heben das tägliche Beauty-Programm auf ein neues Level.

Denn wo früher Gesichtsreiniger und Seife zur Entfernung von Make-up und abgestorbenen Hautschüppchen herhalten mussten, sorgen die kleinen, handlichen Geräte heutzutage für porentiefe Reinheit und eine bessere Aufnahme von Pflegeprodukten in die Haut.

Was können die Bürsten?

Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten sind in ihrer Funktion recht vielseitig:

  • Sie reinigen die Haut von Make-up und Schmutz.
  • Sie sorgen für einen leichten Peeling-Effekt.
  • Sie massieren die Haut und regen die Durchblutung an.

Durch die regelmäßige Anwendung verbessert sich das Hautbild, denn die rotierende oder oszillierende Bewegung der Bürste beugt Hautunreinheiten vor und unterstützt den Wirkeffekt von Pflegeprodukten. Der Teint wirkt insgesamt rosiger und frischer, sogar Falten sollen durch die Anwendung reduziert werden. Der Unterschied zwischen manuellen und elektrischen Gesichtsreinigungsbürsten: Letztere sind deutlich gründlicher und daher durchaus eine Überlegung wert, um die Gesichtspflege zu intensivieren.

Vor dem Kauf sollten Sie jedoch wissen: Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten sind nicht für jeden Hauttyp geeignet. Wer entzündete Pickel, rissige, trockene Haut, Akne, Rosacea oder eine andere Hauterkrankung hat, sollte auf die Reinigung mit einer elektrischen Bürste verzichten. Allgemein gilt die Empfehlung, dass Gesichtsreinigungsbürsten mit Vibration sanfter reinigen und bei empfindlicher Haut die bessere Wahl sind. Wer hingegen Peelings gut verträgt, kann den Effekt der rotierenden Bürsten zur gründlichen Entfernung der Hautschüppchen nutzen.

Was muss man bei der Anwendung beachten?

Es gibt verschiedene Gesichtsreinigungsbürsten: Die herkömmliche Variante besitzt einen Bürstenkopf mit sehr weichen Kunststoffborsten, die für die empfindliche Gesichtshaut angenehm sind und nicht kratzen. Die neueren Modelle bestehen jedoch aus Silikon und ermöglichen eine noch sanftere Reinigung.

Wie Sie die Gesichtsreinigungsbürste richtig benutzen:

  • Entfernen Sie das Make-up wie gewohnt vom Gesicht.
  • Tragen Sie ein Reinigungsprodukt auf die Bürste auf. Falls Sie das Gesicht lieber ohne Waschgel reinigen, reicht es meist aus, die Gesichtsreinigungsbürste zu befeuchten.
  • Befeuchten Sie auch das Gesicht und fahren Sie sanft und mit kreisenden Bewegungen mit der Bürste über die Haut. Vorsicht: Sie sollten dabei keinen Druck ausüben.
  • Für die Reinigung des gesamten Gesichts benötigen Sie etwa 60 Sekunden. Bleiben Sie deshalb nicht zu lange mit der Bürste an einer Stelle, sondern führen Sie das Gerät kontinuierlich weiter.
  • Spülen Sie das Gesicht mit klarem Wasser ab.
  • Reinigen Sie dabei auch die Bürste gründlich, da sich auf ihr sonst Bakterien vermehren können.

Elektronische Gesichtsreinigungsbürsten sind natürlich auch für Männer geeignet, die Wert auf die Gesichtspflege legen.

Eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste mit 2 Aufsätzen

Viele Modelle haben mittlerweile mehrere Bürstenaufsätze. (c) Adobe Stock / piotrma

Wasserfeste Gesichtsreinigungsbürste

Die Gesichtsreinigungsbürste von Pixnor ist für Menschen mit wenig Zeit gemacht! Denn das Gehäuse der Bürste ist wasserfest und kann bedenkenlos unter der Dusche verwendet werden. Damit gibt es keine Ausrede mehr, dass die Gesichtsreinigung zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde. Reinigen Sie Ihr Gesicht einfach direkt während der täglichen Dusche. Obendrein ist das 5-in-1-Gerät mit verschiedenen Aufsätzen für knapp 20 Euro recht preiswert.

7-in-1-Gesichtsreinigungsbürste

Sogar sieben Bürstenköpfe sind bei diesem Modell enthalten, das Sie durch die verschiedenen Funktionen für sämtliche Reinigungsbedürfnisse Ihrer Haut ausstattet: Peeling, Massage für Augen und Wangen, Entfernung von Make-up, Anti-Aging durch eine bessere Durchblutung – Beauty-Profis können damit das optimale Pflegeprogramm durchführen. Das Gerät wiegt nur etwa 200 Gramm und kann hervorragend auf Reisen mitgenommen werden.

Gesichtsreinigungsbürste aus Silikon

Auf den ersten Blick sieht die elektrische Gesichtsreinigungsbürste von Sunmay gar nicht nach einer Bürste aus. Doch die zugespitzte Form macht die Silikon-Bürste zu einem sehr effektiven und sanften Reinigungsgerät. Die Geschwindigkeit der Vibration lässt sich in 15 Stufen regeln. Dadurch vibriert die Bürste von 1500 Mal pro Minute bis zu 7000 Mal pro Minute und lässt sich individuell auf die Bedürfnisse der Haut einstellen. Damit ist sie sogar zur Reinigung von empfindlicher Haut geeignet.

Im Test-Vergleich schafft es die elektrische Gesichtsreinigungsbürste von Sunmay immer wieder unter die vorderen Plätze und scheint den Preis von knapp 30 Euro wert zu sein.

Starter-Kit inklusive Gesichtsreinigungsbürste

Eine effektive Gesichtsreinigung verspricht das Nivea Pure Skin Starter-Kit. Die 36.000 oszillierenden Bürstenhaare der Gesichtsreinigungsbürste ermöglichen eine schonende Reinigung der Haut. In nur einer Minute entfernt sie abgestorbene Hautschuppen, reinigt verstopfte Poren und regt gleichzeitig die Durchblutung der Gesichtshaut an. Der Boost-Modus macht die Reinigung sogar noch effektiver, was sich bereits nach einer Woche an einem verbesserten Hautbild bemerkbar machen soll.

Ebenfalls im Starter-Kit enthalten: ein Bürstenkopf Sensitiv, eine 2-in-1-Halterung für die Bürste, ein Pure Skin Waschgel und ein Ladegerät, da die Gesichtsreinigungsbürste ohne Batterie funktioniert.

* Wir erhalten für einen Kauf über diesen Link eine kleine Provision, mit der wir die kostenlos nutzbare Webseite www.gesund-vital.de teilweise finanzieren können. Für den User entstehen dabei keinerlei Kosten.